Petersberger Industriedialog 2013Rund 250 Teilnehmer – zumeist Vertreter des industriellen Mittelstandes – sorgten für einen voll besetzten Saal beim neunten Petersberger Industriedialog am 2. Juli 2013. Unter der Moderation von Prof. Robert Fieten erlebten sie spannende Vorträge und angeregte Diskussionen zum Thema „Von Made in Germany zu Made by Germany: Neue Wachstumschancen in Europa und in den Wachstumsregionen der Welt erschließen“. Im Mittelpunkt standen dabei die Vorträge von fünf renommierten Unternehmern: Sie erläuterten, wie sie den Wandel zu global agierenden Unternehmen vollziehen und auf Wachstumsmärkten nicht nur durch Export, sondern durch eigene Wertschöpfung vertreten sind. Darüber hinaus präsentierte eine Reihe von Forschungsteams ihre anwendungsnahen Ideen und Ergebnisse. Veranstalter des Petersberger Industriedialogs waren einmal mehr die Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz sowie die Stiftung Industrieforschung.

nach oben

Stiftungs-Preisträger erläutern ihre Arbeiten

Mit insgesamt 10.000 Euro zeichnete die Stiftung Industrieforschung im Herbst 2013 drei Dissertationen aus, die nicht nur nach wissenschaftlichen Kriterien hervorragend waren, sondern auch der mittelständischen Praxis wichtige Impulse gaben. In kurzen Videos erläutern die Preisträger – Dr. Nadia Nabout, Dr. Kersten Lange und Dr. Friedrich Sommer – die Kernpunkte ihrer Arbeiten.

Weitere Informationen zur Preisverleihung 2013 finden Sie hier.

Stand: 01.06.2017
Barkhovenallee 1 | 45239 Essen | Tel 0201 - 8401-160 | Fax 0201 - 8401-255 | E-Mail